STRATEGIE- UND IDEENWORKSHOP „EMOTIONALE DIFFERENZIERUNG“

MODUL 8

Wie erlebt Ihr Kunde Ihr Unternehmen und dessen Leistungen zu jedem Zeitpunkt – vor, während und nach dem Kauf? Wie können Sie aus Kundensicht Begeisterung erzeugen und damit das Vergleichbarkeits-Dilemma entschärfen? Entwickeln Sie mit unseren Experten Ideen, lernen Sie Best-Practice-Beispiele kennen und erlernen Sie eine einfache Methodik, um die Sicht Ihres Kunden auf Ihr Unternehmen nachhaltig zu spiegeln. Wir setzen uns mit Ihnen die Kundenbrille auf!
Gewinnen Sie abseits des Tagesgeschäfts Impulse und Ideen für Ihre emotionale Differenzierung. Tatsächlich werden im B2C- als auch im B2B-Bereich Produkte immer vergleichbarer und Bezugsquellen über das Internet transparenter. Damit kommt einer emotionalen Alleinstellung immense Bedeutung zu. Diese emotionale Differenzierung bildet sich aus einer Vielzahl von Erlebnissen, die Ihr Kunde an den verschiedenen Kontaktpunkten mit Ihrem Unternehmen hat. Allerdings betreffen viele davon nicht das eigentliche Produkt, sondern Prozesse und menschliche Begegnungen vor, während und nach dem Kauf. Diese Erlebnisse Ihrer Kunden emotional positiv und herausragend zu gestalten, ist eine der wichtigsten Unternehmensaufgaben der Zukunft.
In einem gemeinsamen Workshop geben wir Ihnen die nötigen Impulse. Nicht abstrakt, sondern ganz konkret aus der Sicht Ihrer Kunden auf Ihre Verkaufsprozesse.
„Kleine“ Touchpoints bieten Chancen, Ihre Kunden positiv zu überraschen – in vielen Fällen wird dies jedoch nicht durch technische Maßnahmen alleine, sondern hauptsächlich über eine positiv spürbare kundenorientierte Kultur gelingen. In diesem Workshop, der sich auch an das Management richtet, zeigen Ihnen unsere Experten deshalb auch Ansätze einer kundenfokussierten Unternehmensführung auf.

WAS LERNEN SIE?

  • Wie kann emotionale Differenzierung nicht dem Zufall oder einzelnen Mitarbeitern überlassen werden, sondern quasi systematisiert werden?
  • Welche Rolle spielt die gelebte Unternehmenskultur und die Employee Journey dabei?
  • Wie machen sie Ihre Kunden zu Fans?
  • Konkrete Ideen und Optimierungsansätze an wesentlichen Touchpoints

WER SOLLTE TEILNEHMEN?

  • Geschäftsleitung / CMO / Leiter Marketing
  • Führungskräfte aus den beteiligten Bereichen
  • Unternehmensentwicklung
  • Gesamtverantwortliche für das Thema CEM
  • Customer Experience Manager
  • Transformations-Manager / Change-Manager
Teilnehmer:5-10
Ort:Inhouse
Umfang: