Case Study LV 1871: Customer Journey Mapping mit Software-Unterstützung Matthias Baldauf 18. Mai 2022

Case Study LV 1871: Customer Journey Mapping mit Software-Unterstützung

Kundenerlebnisse als Wettbewerbsvorteil im Versicherungsmarkt

 

In dieser Case Study finden Sie wertvolle Best Practices für das CX-Management mit einer Customer Journey Mapping-Software. Außerdem erfahren Sie, wie die Lebens-versicherung von 1871 a. G. München (LV 1871)  das Thema Kundenerlebnisse in die Unternehmensstrategie integriert.

Dafür besitzt die Versicherung mit den CXM Champions eine interne CX-Organisation, die mit mit cxomni die Customer Journeys visualisiert und alle Kundenaktionen analysiert. Neben dem Journey Mapping arbeitet das Team mit quantitativen Befragungen. Sie liefern Insights zu Kundenerwartungen und -anforderungen. Dank der Software-Unterstützung bildet die LV 1871 komplexe Teiljourneys mit Kundenemotionen, verantwortlichen Abteilungen und User-Feedbacks mehrdimensional und datenbankbasiert ab.

Lesen Sie außerdem: 

  • Wie funktioniert Customer Journey Mapping mit Software-Unterstützung?
  • Wie unterstützt eine Software das CX-Management mit mehreren Teams?
  • Welchen Mehrwert liefert Kundenfeedback für das CX-Management?

Laden Sie sich Ihr kostenloses Exemplar jetzt herunter!